Technik-Informationen

  • Regelgerät für Kesseltypen Brennwert, Ecostream, Niedertemperatur, Niedertemperatur mit Sockeltemperatur oder Mindest-Rücklauftemperatur
  • Erweiterbar über 4 freie Modulsteckplätze mit Funktionsmodulen für Logamatic 4000
  • Erweiterbar als Master-Regelgerät für Mehrkesselanlagen (Funktionsmodul FM458)
  • Abgestimmte Systemtechnik mit Verknüpfung verschiedener Wärmequellen wie Solar, alternativer Wärmeerzeuger bzw. Puffermanagement und Öl-/Gasheizkessel
  • Regelfunktionen für sparsame, effiziente und umweltschonende Energieerzeugung und Verteilung
  • Anzeige von Anlagendaten einschliesslich der aktuellen Temperaturwerte in der Bedieneinheit MEC2 (Logamatic 4321)
  • Funkuhr-Empfang aktivierbar für genaueste Uhrzeit und automatische Sommer-/Winterzeit-Umstellung
  • Automatische Umschaltung von Sommer- (nur Warmwasser) auf Winterbetrieb (Heizwärme und Warmwasser)
  • Wahl zwischen verschiedenen Wochenheizprogrammen zur Festlegung von Heizzeiten und -pausen, orientiert an den Nutzergewohnheiten
  • Komfortfunktionen wie Party- und Ferienfunktion zur kurzzeitigen Beeinflussung des regulären Heizprogramms
  • Modularer Aufbau, bedarfsgerecht auf-/ nachrüstbar
  • Erweiterbar mit Komponenten des Logamatic Fernwirksystems zur Fernüberwachung und -parametrierung einer Heizungsanlage

Details auf einen Blick

Ansteuerung eines bodenstehenden Öl-/Gas-Heizkessels im mittleren und grossen Leistungsbereich bzw. Masterregelgerät einer Mehrkesselanlage

Ansteuerung für 1-stufige, 2-stufige, modulierende, 2-Stoffbrenner über externe Umschaltung

Sicherstellung der Kesselbetriebsbedingungen für Niedertemperatur-, Niedertemperatur- mit Sockeltemperatur, Niedertemperatur- mit Rücklaufanhebung, Ecostream-, und Brennwert-Heizkessel

Kesselkreisregelung mit Kesselkreisstellglied und bedarfsgerechter Ansteuerung der Kesselkreispumpe

Leistungsgeführte Drehzahlregelung für die Kesselkreispumpe über 0-10 V Ausgang möglich

Optimierte Brenneransteuerung durch einstellbare Hysteresen und dynamische Schaltdifferenz

Ansteuerung stufiger Brenner über Kontakte Stufe1, Stufe2

Ansteuerung modulierender Brenner wahlweise über 3-Pkt-Schrittregler oder 0-10V Leistungsführung