Technik-Informationen

  • Funktionsmodul für Logamatic 4000
  • Einbindung einer Temperaturregelung für ein Speicherladesystem mit externem Wärmetauscher in die Heizungsanlage
  • Einstellbare Verkalkungsschutztemperatur
  • Tägliche thermische Desinfektion möglich
  • Potenzialfreier Ausgang zur Wärmeanforderung
  • Für bodenstehende und wandhängende Heizkessel

Details auf einen Blick

Individuell zeitabhängige Temperaturregelung durch variablen Volumenstrom der Primär- und Sekundärkreispumpe

Oder über Regelung des Stellgliedes auf der Primärseite mit maximalem Volumenstrom der Primärkreispumpe sowie variablem Volumenstrom der Sekundärkreispumpe

Separate Zeitprogramme für tägliche Überwachung, thermische Desinfektion und Ansteuerung einer Zirkulationspumpe

Externer potenzialfreier Eingang zur Einmalladung des Speichers ausserhalb der eingestellten Zeiten oder zur Aktivierung der thermischen Desinfektion

Externer potenzialfreier Eingang für die Störmeldung der Speicherladepumpe oder für eine Inertanode zur Anzeige in der Bedieneinheit MEC2

Verkalkungsschutz Warmwasservorrang oder Parallelbetrieb zu den Heizkreisen einstellbar

Einschalt- und Ausschalthysteresen einstellbar

Technische Daten

Modul FM445/CML910 Exp
Herunterladen