Technik-Informationen

  • Kipprost
  • Schamottierte Retorte
  • Saugzugventilator für Betrieb unabhängig vom Kaminzug
  • Lambdaregelung mit automatischer Brennstofferkennung
  • Automatische Zündung
  • Automatische Vollentaschung
  • Komplette Regelung einschliesslich Boilerladung und aussentemperaturgeführter Mischerregelung für einen Heizkreis in den Kessel integriert (kein externer Schaltschrank).

Details auf einen Blick

Pelletskessel zur automatischen Verfeuerung von Pellets mit modulierender Feuerung von 30-100% der Nennwärmeleistung

Hochtemperaturverbrennung in schamottierter Retorte mit getrennter Primär- und Sekundärluftführung, lambdageregelt mit automatischer Anpassung von Einschub, Primär- und Sekundärluft an Brennstoffenergiedichte.

Pelletsförderung vom Lager zu einem Zwischenbehälter am Kessel mit Saugturbine, bis zu 20m Entfernung zwischen Lager und Kessel möglich. Rückbrandsicherung mit Zellenradschleuse.

Beim 130 kW Gerät erfolgt die Förderung mittels einem Bodenrührwerk bis zu einem Durchmesser von 6m.

Drehzahlgeregelter Saugzugventilator am Kesselaustritt mit Drehzahlüberwachung. Automatische Heissluftzündung mit Zündzeitbegrenzung über Restsauerstoff und Abgastemperatur.

Automatische Entaschung der Retorte mittels Kipprost (Kippwinkel grösser 90°).

Rücklaufanhebungsregelung auf Dreiwegmischer mit Motor 230 V wirkend

Technische Daten